Mittwoch, 25. Oktober 2017

Silvester in Sydney - Beste Aussichtpunkte und Veranstaltugs Tipps


Hast du dir schon Gedanken gemacht, wo du Silvester verbringen willst? Ich noch nicht, aber letztes Jahr um diese Zeit, habe ich bereits die Tag gezählt. Seit ich das erste Mal, das weltberühmte Feuerwerk von Sydney gesehen habe, träumte ich davon es einmal in Live es zu erleben und mit einem grossen Knall in das neue Jahr zu starten. Letztes Jahr warn wir da und ich konnte es kaum glauben. Grosser Knall ist das richtige Stichwort, denn die Stadt hat sich das Spektakel stolze 5,2 Millionen Franken kosten lassen und mehr als 100'000 Feuerwerkskörper abgeschossen. Wahnsinn. Ich nehme dich nun mit und erkläre dir wie du dich am besten auf den perfekten Silvester in Sydney vorbereitest.


Vorbereitung:

Wir waren bereits 3 Mal in meiner absoluten Lieblingsstadt für mehrere Tage. Ich hatte immer meine Vorstellung wo ich sein möchte wenn ich das grosse Spektakel beginnt, aber genau das ist nicht so einfach, schliesslich waren wir 2 Personen unter Millionen. Es gibt über 60 Aussichtspunkte, die einen Blick auf die HabourBridge und somit aufs Feuerwerk bieten. Mir war es aber wichtig, dass ich aber auch das Sydney Operhaus sehe, damit vielen schon ganz viele Möglichkeiten weg. 

Bevor du jetzt weiter liest Beantworte folgende Fragen für dich selbst. Den es gibt z.B. ein striktes Alkohol Verbot rund um den Hafen bei den öffentlichen Plätzen und Parks. Einige Veranstaltungen sind Kleidervorschriften vorhanden.
  • Überlege dir wie du feiern möchtest? Party, Livemusik, Essen, Elegant, im grossen oder kleinen Rahmen, Alkohol?
  • Wie viel Geld möchtest du ausgeben für den Silvesterabend?
  • Kleidervorschrift?
  • Wie viel Zeit möchtest du Investieren für den Einlass?

Nützliche Link für aktuelle Informationen NYE:

Offizielle Seite von Sydney für NYE
Transport NSW


Botanischer Garten

Kostenlose Aussichtspunkte:

Wer im Botanischer Garten feiern möchte, sollte genug Zeit mit bringen. Der Park wird in diversen Zonen unterteilt, die jeweils nur eine besimmte Menge an Zuschauer zutritt gewährt. Hier sollte man unbedingt die Öffnungszeiten der Zonen im Blick haben. Die meisten Zonen werden um 10 Uhr geöffnet, aber bereits 3 Stunden vorher wird bereits angestanden. Für uns kamen da nur 2 Zonen in Frage: Tarpeian Precinct oder den Mrs Macquarie's Point. Beide Aussichtpunkte sind Kostenlos.


Mrs Macquarie's Point hat eigentlich die Perfekte ausgangslage, Sicht auf die Harbour Bridge und auf das Opern House. Was aber definitiv ein grosser Contra Punkt ist, sind die vielen hohe Bäume. Von den zu gelassenen 18'000 Menschen werden nur ein winziger Bruchteil wirklich eine perfekte Sicht haben auf das Feuerwerkt.

Tarpeian Precinct ist wesentlich übersichtlicher, denn es werden nur 5000 Personen zu gelassen. Die Wiese bittet eine volle Sicht auf die Habour Bridge. Einziges Manko ist das man auf die Oper verzichten.


Aussichtspunkte nur mit Ticket:


Es gibt natürlich noch weitere Möglichkeiten im Botanischen Garten zu feieren und zwar organisiert vom Botanischen Garten. Harbour Hoopla, The Point oder Midnight at the Oasis hören sich sehr verlockend an.

Harbour Hoopla ist für Familien konzipiert. Zirkusartisten, DJ und sonstiger Unterhaltung werden Geboten und ist somit für jedes Alter. Der Preis beträgt 325 AUD pro Person. Im Preis imbegriffen ist der Exklusicve Zutritt zum Tarpeian Way, eine Picnic Box, Snacks und Süssigkeiten und eine Wasser Flasche. Es gibt noch zusätzliche Essenstände auf dem Areal gegen Bezahlung. Keine Dress Code.

Midnight at the Oasis wird ein 3 Gänge Menu serviert und man hat für sich ein reservierten Tisch. Getränke sind hier nicht im Preis inklusiv. Dabei ist hier zu beachten das man er ab 18 Jahren hineinkommt. Der Preis liegt hier bei 430AUD und man feiert bei der Spektakulären aus sicht des Fleet Steps Harbour Side Location.

The Point ist den oben erwähnte Mrs Macquaries Point, aber der direkt Platz am Ufer und somit die perfekte sicht auf das Sydney Opernhaus und die Habour Bridge. Für 405 AUD pro Person erhält man eine Picnic Box und eine Flasche Wasser, Live DJ und Musikacts. Es befindet sich ebenfalls weitere Foodstände auf dem Areal gegen Bezahlung.

 

Taronga Zoo


Taronga Zoo Sydney ist schon lange ein kleiner Geheimtipp für Familien. Es gibt 3 verschiedene Tickets. Du kannst dein eigenes Essen mit nehmen oder bei den normalen Ständen verköstigen.

 

Camping:


Wer mit dem Camper oder Zelt unterwegs ist, findet natürlich auch ein Plätzchen. Uns wurde uns der Cockatoo Island Camping empfohlen von einem australischen Freund. Man kann das Schauspiel in aller Ruhe geniessen bei einem Barbie, der einzige Nachteil ist, dass man den Campingplatz nur für eine ganze Woche mieten kann. Der Vorteil ist aber ganz klar, auf der Insel befinden sich nur Menschen, die Campieren oder hier Wohnen. Es gibt hier auch die Möglichkeit Appartsment zu mieten oder ein Glamping zu erleben. Die Insel wird über Fähren erreicht.

 

Harbour Cruise:

Es werden viele unterschiedliche Cruise touren an geboten. Der grosse Unterschied ist dabei die Verpflegung, Kleidervorschrift und die Anzahl Passagiere auf dem Boot. Von BYO, Flying Dinner, Buffetbis zum 4-Gang Dinner gibt es von verschiedenen Reedereien Angebote. Die meisten Schiffe ist auch ein Teil der Habour of Light Parade, ein wunderschönes Spektakel. Wichtig ist aber auch das man die Kleidervorschrift einhält. Der grösste Vorteil ein Cruise ist mit Sicherheit nicht den ganzen Tag an zu stehen um einen guten Platz zu erhalten. Nachteil ist mit Sicherheit der Preis, aber wer kann schon sagen das er ein Teil der Show war...

Captain Cook Cruises
FantaSea Cruising
Bass&Flinder Cruises


Rooftop:

Viele Hotels und Restaurants bieten Rooftops Party an oder man hat eine perfekte Sicht aus dem Hotelzimmer auf die Harbour Bridge und das Opernhouse.

Shangri-La Sydney
the macleay


Wie du siehst hast du ganz viele Möglichkeiten und noch Unzählige mehr. Wie du vielleicht bereits bemerkt hast, haben wir uns für eine Cruise entschieden, was wir bis jetzt nicht bereuen. Wir konnten noch den ganzen Tag Sydney geniessen und mussten erst um 18 Uhr beim SeaWorld sein, was perfekt ist für einen Kurz Aufenthalt in Sydney. Viele Hotels haben über Neujahr aber eine Minimum Aufenthaltsdauer von 4 bis 5 Tagen, was ein wichtiger Punkt ist bei der Reiseplanung.


Liebe Grüsse,
Marlene





Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...